Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Achtung Implantatträger nach Blasenkrebs: Keime gefährden künstliche Gelenke

23. 08. 2014

Eine Infektion an anderer Stelle im Körper kann ein Kunstgelenk (in Knie, Hüfte, Schulter etc.) zerstören. Ein Infektionsrisiko von dem Viele nichts wissen. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass nach einer Infektion der Zähne, Nägel und Harnwege, eine bakterielle Entzündung an Kunstgelenken entsteht.

Im Implantat-Pass meines neuen Kniegelenkes steht:

"... Tritt im Körper eine Entzündung auf, können die Bakterien über das Blut zum Gelenk gelangen und dort eine schwere Infektion auslösen. Diese Gefahr besteht vor allem bei Zahnproblemen, Nasen-/Kieferhöhlenerkrankungen, Lungenentzündungen, Infektionen des Rachens, der Gallenblase und der Harnwege sowie bei Abszessen an Finger- und Fußnägeln. Die Verhütung einer solchen Protheseninfektion ist wesentlich einfacher als ihre Behandlung.

Bitte beachten Sie deshalb folgende Vorsichtsmassnahmen: Akute Infektionen müssen sofort dem Arzt gemeldet und antibiotisch behandelt werden. Handelt es sich um eine vorhersehbare Gefährdung (professionelle Zahnreinigung, Zahnbehandlung, Darmspiegelung, Blasenspiegelung, Operation etc.) machen Sie den behandelden Arzt unbedingt auf Ihre Prothese aufmerksam, damit er einen antibiotischen Schutz in Erwägung ziehen kann. ..."

 

Das heißt für Implantatträger, dass vor den regelmäßigen Blasenspiegelungen, Mitomycin- bzw. BCG-Instillationen oder Synergo-Behandlungen eine ambulante Urinkontrolle angeraten ist (mindestens Schnellstreifen-Test) ob Bakterien im Urin sind. Wenn ja, muss erst eine spezielle Antibiotikatherapie durchgeführt werden, wenn nein, genügt eine Antibiotika-Prophylaxe vor und nach der Behandlung.

Implantatträger mit einer Neoblase und Blasenentleerungsstörungen sollten statt einer Dauerversorgung mit Dauerkatheter aus hygienetechnischen Gründen besser einen sterilen Einmal-Katheterismus betreiben. Das reduziert das Infektrisiko erheblich.

 

Lesen Sie bitte auch hierzu:

NDR-Visite vom 3.12.2013

NDR-Visite vom 28.10.2014

 

 

Bild zur Meldung: Achtung Implantatträger nach Blasenkrebs: Keime gefährden künstliche Gelenke